Der Spargedanke steht immer ganz oben bei jeder Überlegung zu einer Anschaffung.

Das setzt sich auch bei den Verbrauchsmaterialien sofort fest. Was ist günstiger, wird gerechnet, aber selten zu Ende gedacht.  Die Selbstbefüllung einer Druckerpatrone hat eben viele Risiken, die ein Laie nicht wissen kann und Benutzer von Laserdruckern manchmal erst schmerzlich erlernen müssen. Toner ist ein ganz heikles Pulver, das in Fachhänden wesentlich besser aufgehoben ist.  Dieses Pulver verteilt sich beim leisesten Lufthauch so intensiv, dass größere Schäden an Ausrüstungen und Kleidung entstehen können. Hier sollten Sie wirklich überlegen, ob diese Variante die sinnvollste ist.

Toner ─ was ist das für ein Pulver?

Dieses Farbpulver ist so fein vermahlen, dass er ähnlich einer flüssigen Substanz »fließt«. Das Hantieren mit Toner ist äußerst vorsichtig zu gestalten, weil die feinen Partikel sich sofort überall festsetzen können und sehr schlecht wieder entfernt werde können. Die kleinste Fuge ist so schnell ausgefüllt, dass es zu Schäden kommt, wenn das Pulver sich verteilt.

Dazu kommt die besondere Eigenschaft der elektrostatischen Aufladung.

Bitte unternehmen Sie keinerlei Versuche das Pulver aufzusaugen!

Durch die Aufladung kommt es natürlich auch zur Entladung durch einen elektrischen Schlag am Saugrohr des Staubsaugers. Die Entfernung versuchen Sie bitte nur mit einem feuchten Tuch, das gleich entsorgt werden muss. Die Zusammensetzung dieses Tonerpulvers ist unter anderem auch mit feinen Plättchen aus Metall und Farbpigmenten auf den Trägerstoffen entstanden. Der Feinstaub des Toners ist gesundheitlich bedenklich. Es wird dringend empfohlen, beim Einfüllen eine Schutzmaske zu tragen, die dafür zugelassen ist. Bei dieser Partikelgröße ist FFP1 die empfohlene Ausstattung.

Welche Gefahr entsteht, wenn nicht das richtige Tonerpulver eingesetzt wird?

Außer den Gesundheitsgefahren kommt die Gefahr für den eigenen Drucker hinzu. Wenn Sie nicht den richtigen Toner auswählen, können Sie das Gerät beschädigen. Hochempfindliche Teile, wie die Bildtrommel, können unter anderem zu Schaden kommen. Die Tonerpartikel werden mittels eines thermischen Verfahrens auf dem Papier als Buchstaben und Grafiken erscheinen. Jeder Hersteller hat angestimmt auf seine Technologie den richtigen Toner dazu. Wenn die Trommel mit anderen Temperaturen arbeitet, als der nachgefüllte Toner, wird kein Druckergebnis möglich sein. Sie müssen die richtigen Komponenten zusammenbringen, sonst ist die Kostenersparnis eine teure Angelegenheit. Bei zu großer Hitze vaporisieren die Farbpartikel und deren Anteile von Schwermetall gelangen in die Umluft. Das Risiko liegt bei Ihnen, wenn es Ihnen selber gelingt, die Tonerkassette nachzufüllen. Das haben Sie beim Kauf unserer Produkte nicht.

Wie verfahren Sie weiter, wenn der Behälter mit Chip kodiert ist?

Eine unvermeidliche und zusätzliche Aktion ist dann der Reset des Chips. Viel Hersteller wollen auf diese Weise verhindern, das ungeeignete Tonerkassetten verwendet werden. Die Informationen auf dem Chip werden dem Drucker gemeldet und eine Anzeige des Füllstandes gibt den technisch notwendigen Füllstand an den Drucker weiter. Der Drucker reagiert nicht, wenn diese Anzeige nicht ordnungsgemäß funktioniert. Seine Funktion ist so, als wenn eine leere Kassette eingelegt wurde.

Wenn Sie den Reset selber durchführen wollen, müssen Sie sich vergegenwärtigen, dass einige Hersteller diesem Trend einen Riegel vorgeschoben haben, indem der Chip an nicht erreichbarer Stelle angebracht wird. Innerhalb der Kartusche und mit Sicherung oftmals. Für Laien nicht einfach zu klären und somit wird erneut der Kostenfaktor zur Falle.

Die Entscheidung, ob Nachfüllen oder Entsorgen treffen Sie als Anwender ganz allein. Folgen Sie unseren Erklärungen und entscheiden sich wegen des Kostenfaktors für die recycelte Version, sind Sie auf der sicheren Seite für sich und Ihren Drucker.

Ihre leergedruckte Kartusche wird in einem erweiterten Kreislauf von dem Recycling Anbieter über die Aufbereiter wieder in den Verkehr gebracht. Auch wir nehmen die leeren Behälter Ihrer Verbrauchsmaterialien an und sorgen für fachgerechte Aufbereitung. Wir empfehlen Ihnen die fachgerechte Entsorgung der Patronen und unseren Online Shop, um preiswerte Druckerpatronen zum besten Preis einzukaufen.