Wie installiere ich meinen Drucker richtig?

So installieren Sie Ihren Drucker richtig

Wer einen Drucker erworben hat, dabei ist es vollkommen egal um welche Marke es sich handelt, muss sich mit der Installation befassen. Für viele Verbraucher ein unüberwindbarer Prozess, der viele Stolpersteine mit sich bringt.

Doch eigentlich ist die Installation eines Druckers sehr einfach, denn die Software und auch die Betriebssysteme sind besonders leicht zu nutzen und ermöglichen eine einfache Schritt-für-Schritt Anleitung. Wir möchten Ihnen die Installation des Druckers einmal in einfachen Worten erklären, damit auch Sie schnell den Drucker zu Hause nutzen können.

Drucker installieren: Einfach, schnell und unkompliziert

Wer einen Drucker installieren möchte, hat eine leichte Aufgabe vor sich. Zu beachten sind die Leitpunkte Drucker und Treiber installieren. Wer diese Reihenfolge beachtet, für den kann die Installation zum Kinderspiel werden. Beim Kauf eines Druckers wird empfohlen, dass Kunden den Laserdrucker bevorzugen. Dieser hat den Vorteil, dass zahlreiche Dokumente und Unterlagen mit einem Gerät erstellt und gedruckt werden können.

Für den Heimbedarf wird meistens jedoch der Tintenstrahldrucker genutzt. Dieser Drucker kann sowohl bei Fotodrucken und anderen Vorhaben genutzt werden. Ideal um die Druckarbeiten zu Hause erledigen zu können.

Bevor Sie die zahlreichen Funktionen des Druckers nutzen können wird es wichtig sein, diesen zu installieren bzw. einzurichten. Normalerweise sind die Drucker so ausgestattet, dass die Einrichtung in 10 Minuten vollständig abgeschlossen sein kann. Um eine so schnelle Installation gewährleisten zu können ist es jedoch wichtig alle nötigen Materialen bereitzulegen. Dazu gehören beispielsweise Kabel und andere Utensilien, um den Drucker mit dem PC zu verbinden.

Druckertreiber installieren: ein wichtiger Teilpunkt zur Installation

Sobald der Drucker ausgepackt wurde und an seinem geplanten Ort steht, kann die Installation beginnen. Auch wer noch keinen Drucker installiert hat, bekommt die Möglichkeit dank der einfachen Vorgehensweise schnell die nötigen Schritte zu erlernen. Selbst wenn es sich um ein älteres Druckermodell handelt, kann die Installation schnell und ohne weitere Probleme abgeschlossen werden. Am wichtigsten ist es den Drucker mit den mitgelieferten Kabeln am PC anzuschließen.

Insgesamt müssen zwei Kabel verlegt werden. Das erste Kabel ist das Stromkabel. Dieses führt von der Steckdose direkt zum Drucker und versorgt diesen mit Strom.

Das zweite Kabel führt vom Drucker direkt zum PC. Benötigt wird dieses Kabel, um die Aufträge an den Drucker weiterzuleiten. Es gibt durchaus auch Drucker, die Aufträge durch eine WLAN Verbindungen (kabelloses Lan) empfangen. Dafür muss das Gerät aber im WLAN Netzwerk vorhanden sein. Nachdem die Anschlüsse erledigt sind, was maximal 2 Minuten in Anspruch nimmt, kann der Drucker eingerichtet werden.
Um die Installation beginnen zu können wird der sogenannte „Druckertreiber“ benötigt. Bei einem Druckertreiber handelt es sich um ein Programm, welches die Kompatibilität zwischen Drucker und PC ermöglicht. Sollte das Programm nicht installiert oder vorhanden sein, können einige Druckaufträge nicht durchgeführt werden.
Lag ein Neukauf des Druckers vor, dann liegen bei vielen Herstellern eine CD mit dem Druckertreiber und die Druckersoftware vor. Normalerweise reicht es aus, die CD in das CD Fach zu legen, woraufhin sich ein Fenster öffnen wird. Der Treiber kann dann nach Anweisung installiert werden.

CD fehlt – wie kann man den Treiber sonst noch installieren?

Wer keinen Neukauf getätigt hat, sondern bereits einen Drucker zu Hause stehen hat, der hat oftmals keine CD mehr. Obwohl die CD für die Installation fehlt, kann ein Treiber für den Drucker gesucht und genutzt werden. Es muss also kein Neukauf stattfinden, denn auch ältere Modelle können verwendet werden.

Benötigt wird dafür natürlich ein Internetzugang, der am Laptop oder am PC anliegt. Denn auch ohne eine CD kann ein Drucker installiert werden. Normalerweise sind die Drucker so eingerichtet, dass diese nach dem Anschluss selbstständig nach einem passenden Treiber suchen. Wird dieser gefunden, kann er im Normalfall einfach installiert werden.

Sollte dieser Fall nicht vorliegen, müssen Sie selbstständig in einem manuellen Verfahren nach dem Treiber suchen. Rufen Sie dafür den Browser auf. Fügen Sie in das Suchfeld nun den Namen und die Bezeichnung bzw. den Hersteller ein. Vergessen Sie in diesem Zusammenhang die Bezeichnung „Treiber“ nicht. Im Suchergebnis werden Sie zahlreiche Seiten auffinden können. Hier sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie den passenden Treiber für Ihren PC und Ihren Rechner aussuchen. Dieser sollte vollkommen kostenfrei zu Verfügung stehen. Ist dieser gefunden können Sie diesen mit einem Klick auf Download herunterladen.

Hier finden Sie die Treiber bekannter Hersteller, welche Sie downloaden können:

Hier finden Sie einige der Druckertreiber von bekannten Herstellern zum Herunterladen:

Sollten Sie den passenden Treiber nicht gefunden haben, ist es ratsam sich an den Support des Herstellers zu wenden. Die Adresse lässt sich auf dem Drucker finden. Der Treiber und auch die Software sind wichtig für die Installation und die spätere Verwendung des Druckers.

Die passende Druckereinstellung finden

Die Arten an Druckern sind gigantisch und kaum ein Verbraucher kann da genau den Überblick behalten. Neben den ganz klassischen USB-Druckern, welche sich mit einem USB-Kabel anschließen lassen, finden Verbraucher auch den Netzwerkdrucker auf dem Markt. Bei der letzten Art, welche genannt wurde, handelt es sich meist um ältere Modelle, die mit einem Netzwerkkabel angeschlossen werden. Die Installation beider Druckermodelle ist nahezu identisch. Sie werden bei der Installation auf viele Einstellungen und Funktionen treffen, welche Sie genauer studieren sollten.

Zu den bekannten Einstellungen gehören die Papiergrößen, Qualität und Farbe. Je nach Modell haben Sie die Möglichkeit weitere Einstellungen, welche sich auf den Stromverbrauch und Bildeffekte neiderlassen, einzustellen. Nachdem die groben Einstellungen vorgenommen wurden, müssen Sie den Drucker einrichten. In diesem Zusammenhang spielt die Testseite eine wichtige Rolle. Diese Seite wird als Test nach der Installation ausgedruckt. Mit diesem Druck werden alle wichtigen Informationen überprüft, die für einen Druck notwendig erscheinen. Wird von dem gewählten Gerät auch ein Scanner unterstützt, dann wird normalerweise bei der Installation gefordert, dass die Testseite eingescannt wird. Überprüft werden so gleich beide Funktionen.

Der Druck der Testseite

Nachdem der Drucker eingerichtet wurde und Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, können Sie beginnen die Testseite zu drucken. Je nach Programm haben Sie die Chance Ihren Drucker hinzuzufügen. Dafür einfach den Druckbereich betätigen und den jeweiligen Drucker auswählen. Wie sollte es anders sein, haben Sie auch hier zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten. Nachdem auch diese vorgenommen wurden, kann der erste Druck bereits beginnen.
Normalerweise sind Sie nun mit der Installation bereits fertig und können den Drucker intensiv nutzen. Es kann jedoch auch Probleme zwischen dem älteren Drucker und dem neuen Betriebssystem geben. Sollte es zu Fehlern kommen, dann nehmen Sie sich für deren Behebung etwas Zeit.

Druckerprobleme: Die Wichtigsten und deren Lösung

Es gibt immer wieder Probleme, die beim Drucken oder der Installation entstehen können. Wir haben die wichtigsten Probleme aufgenommen:

Drucker druckt nicht!

Dass der Drucker nicht druckt, wird als sehr häufiges Problem angeführt. Überprüfen Sie als erstes die Verbindungen, welche vom Drucker ausgehen. Sollte kein Kabelproblem vorliegen, weil der Drucker an einem Netzwerk hängt, dann ist es wichtig, dass der Drucker online ist und dass auch der PC online ist. Prüfen Sie also die Internetverbindung. Außerdem kann es durch einen falschen Anschluss zu Problemen kommen. Oftmals liegt das Problem im falschen USB Anschluss oder sogar an einer Überlastung in diesem Bereich. Vor allem wenn zahlreiche Geräte mit einem USB Stecker am PC hängen, kann es zu einer Überlastung kommen. Schalten Sie deswegen alle externen Geräte ab und versuchen Sie den Drucker neu zu starten.

Virtual printer port for USB

Dieses Problem kann Ihnen nur bei einem USB Drucker begegnen. Bei dieser Meldung handelt es sich um den Fehler des virtuellen USB-Druckeranschlusses. Normalerweise wird dieser bei der Installation automatisch erstellt. Es können aber Fehler entstehen, wenn beispielsweise der PC schon vorher eine Verbindung zum Drucker hatte. Der Drucker sollte erst angeschlossen werden, wenn der Installationsassistent darauf hinweist.

Druckertreiberänderungen

Wenn Sie Änderungen für einen Druck vornehmen, werden diese Änderungen gespeichert. Nach dem Abschluss des Auftrags, werden die Einstellungen wieder in das Standardmenü zurückgeführt. Ärgerlich wird dieses Verfahren nur, wenn spezielle Einstellungen beibehalten werden sollen. Diese können Sie jedoch in den Standardänderungen vornehmen. Gehen Sie dazu in das Menü „Eigenschaften“ und dort das Menü „Allgemein“. Hier finden Sie die Schaltfläche für die Druckeinstellungen. Hier können Sie nun alle Änderungen vornehmen.

Treiber lässt sich nicht installieren

Es kann dazu kommen, dass es bei der Installation des Druckers Probleme gibt. Diese sind meist mit vielen Fehlermeldungen zu erkennen. Die Ursachen in diesem Fall können sehr unterschiedlich ausfallen. Sollte bereits ein Treiber installiert sein, kann es zu Problemen kommen. Deinstallieren Sie deswegen alle alten Treiber. Es ist anzuraten die gesamten alten Treiber zu deinstallieren und den neuen Treiber zu installieren, um so eine Kollision der Programme zu vermeiden.

Drucker installieren: Die verschiedenen Bedingungen

An dieser Stelle haben wir Ihnen eine Schritt-für–Schritt Anleitung hinterlassen, wie Sie einen Drucker unter verschiedenen Bedingungen installieren können.

Windows 8-Drucker installieren

Handelt es sich um einen modernen Drucker, dann kann dieser unter Windows 8 meist eigenständig erkannt werden. Befolgen Sie für eine richtige Installation folgende Schritte.

  1. Begeben Sie sich auf den Punkt Einstellungen.
  2. Betätigen Sie den Punkt PC-Einstellungen ändern.
  3. Nun auf PC und Geräte und danach auf Geräte klicken.
  4. Wurde der Drucker erkannt wird sich eine Liste aufzeigen.
  5. Wurde der Drucker nicht erkannt, kann er unter „ Geräte zufügen“ eingefügt werden.

Windows 7: Drucker installieren

Bei diesem Betriebssystem müssen Sie den Drucker mittels USB anschließen.

Rechts unten sollte Ihnen nun angezeigt werden, ob der Drucker erkannt wurde.
Sollte diese Meldung fehlen, prüfen Sie den USB Anschluss.

  1. Gehen Sie auf die Windowstaste.
  2. Im Startmenü den Punkt Geräte und Drucker auswählen.
  3. Klicken Sie auf „ Drucker zufügen“.
  4. Im Drucker Druckerinstallations-Assistenten bitte den lokalen Drucker hinzufügen.
  5. Den Druckertreiber installieren auswählen.
  6. Hersteller und Marke auswählen und den Anweisungen folgen.

Einrichtung eines Netzwerkdruckers

Auch ein Netzwerkdrucker kann schnell und einfach zugefügt werden.

  1. Die Windows Starttaste anklicken.
  2. Geräte und Drucker auswählen.
  3. Drucker hinzufügen auswählen.
  4. Klicken Sie nun auf Einen Netzwerk-, Funk- oder Bluetoothdrucker hinzufügen.
  5. Drucker auswählen und den Anweisungen folgen.

Sollten Sie einen neuen Drucker oder die passenden Patronen benötigen, stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Suchen Sie in unserem großen Sortiment das passende Gerät aus. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.